PRAKTIKUM IN SÜDAFRIKA

Ein großer Teil der Bevölkerung Südafrikas hat immer noch keinen Zugang zu Bildung. Aufgrund der Armut im Lande ist Bildung manchmal unmöglich oder von schlechter Qualität. Dies ist der Fall in Port Elizabeth, einer Hafenstadt mit vielen sozialen Problemen in Südafrikas Ostkap.

Unsere Arbeit findet in den benachteiligten Vierteln (auch Townships genannt) von Port Elizabeth statt. Da es in den Schulen dieser Stadtteile keinen Sportunterricht gibt, bieten wir diesen an. Du wirst Kindern und Jugendlichen Sportunterricht geben. Unsere Stiftung nutzt den Sport als Instrument zur Bewältigung sozialer Probleme in diesen Vierteln, z. B. zur Aufklärung über HIV, AIDS und die Gleichstellung der Geschlechter. Außerdem soll der Unterricht den Kindern wichtige Kompetenzen wie Teamarbeit, Entscheidungsfähigkeit und Führungsqualitäten vermitteln. Wir bieten den Kindern auch Unterricht an, um ihre Talente zu entwickeln. Rund 18 000 Kinder nehmen bereits jedes Jahr an unseren Projekten und Aktivitäten teil!

Als Praktikant kannst du coaching in deiner Lieblingssportart geben (Fußball, Hockey, Rugby, Schwimmen, Tennis, Basketball usw.). Du kannst auch beim Unterricht an verschiedenen Schulen, die wir unterstützen, mithelfen, da es dort zu wenig Lehrer gibt. Wir könnten die Hilfe von Praktikanten bei der Verwaltung unserer Projekte gut gebrauchen.

Die Praktikumsadresse befindet sich in Port-Elizabeth (P.E.), einer Stadt mit über 300.000 Einwohnern (1.300.000, wenn man die Nachbarstädte mitzählt). Die Hafenstadt liegt im Ostkap und wird auch die ‘Windy City’ genannt, ideal zum Surfen! In Port Elizabeth werden drei Sprachen gesprochen: Englisch, Afrikaans und Xhosa.

Anmelden

Südafrika

Für wen ist dieses Praktikum geeignet?

Ihr Ziel als Praktikant ist es nicht, den nächsten südafrikanischen Nationalspieler auszubilden, obwohl dies immer passieren kann. Sie müssen daher kein erfahrener Trainer sein oder über Zertifikate verfügen. Grundkenntnisse der Sportart, die Sie unterrichten, sind von Vorteil. Aber das Wichtigste ist, dass Sie beim Unterrichten Begeisterung ausstrahlen.
 
Dieses Praktikum ist ideal für sportbezogene Studien, aber auch für Event-/Freizeitmanagement, Marketing, Pädagogik, Sozial- und Kulturwissenschaften. Wichtig zu wissen ist, dass Sie immer als Sporttrainer und/oder Lehrer eingesetzt werden. In Südafrika können Sie sich dafür entscheiden, einige Tage im Büro zu verbringen, um an Ihren Schul-/Praktikumsaufgaben zu arbeiten. Einige unterhaltsame Praktikumsaufgaben sind: Organisation einer großen Sportveranstaltung / Einführung der eigenen Sportart in den Lehrplan / Recherche / Organisation einer Spendenaktion.
 
Ihre eigenen Wünsche können wir jederzeit berücksichtigen. Es ist auch möglich, in Südafrika zu forschen. Kontaktieren Sie uns, um zu erfahren, welche Möglichkeiten es gibt.
– Keine Anmeldegebühr und unverbindliches Aufnahmegespräch.
– Bezahlbare Auslandspraktika, vor allem wenn man bedenkt, was man dafür bekommt.
– Die einzige deutsche Stiftung, die sich ausschließlich auf den Sport konzentriert.
– Wir erzählen eine ehrliche Geschichte und prüfen, ob Sie auch für das Projekt geeignet sind.
– Unsere Programme werden verantwortungsvoll umgesetzt und haben nachweislich positive Auswirkungen.
– Alle unsere Mitarbeiter sind mit unseren Auslandsprogrammen bestens vertraut.
– Gute persönliche Betreuung im In- und Ausland.

Anreisewochenenden

Es wird dringend empfohlen, an einem der unten aufgeführten Ankunftswochenenden teilzunehmen. Dies sind Wochenenden, an denen viele Freiwillige/Praktikanten gleichzeitig ankommen und eine Einführung, Orientierung und Eisbrecheraktivitäten stattfinden. Daher ist es immer besser, wenn Sie an einem dieser Samstage anreisen.
 
Eine Sitzung endet immer mit einer Woche Urlaub. Es ist möglich, diese Woche in der Unterkunft zu bleiben oder eine Woche in den Urlaub zu fahren. Sie können in der folgenden Woche mit einer neuen Sitzung wieder bei uns sein.
2024
 
13. Januar – 4 bis 12 Wochen
10. Februar – 4 bis 7 Wochen
02. März – 4 Wochen
30. März – 4 bis 12 Wochen
27. April – 4 bis 8 Wochen
25. Mai – 4 Wochen
13. Juli – 4 Wochen
17. August – 4 bis 12 Wochen
14. September – 4 bis 8 Wochen
12. Oktober – 4 Wochen
 
Das Schwimmprogramm läuft von Januar bis März und von Oktober bis November.
2025
 
11. Januar – 4 bis 12 Wochen
8. Februar – 4 bis 8 Wochen
8. März – 4 Wochen
12. April – 4 bis 12 Wochen
10. Mai – 4 bis 8 Wochen
7. Juni – 4 Wochen
26. Juli – 4 Wochen
30. August – 4 bis 12 Wochen
27. September – 4 bis 8 Wochen
25. Oktober – 4 Wochen
 
Das Schwimmprogramm läuft von Januar bis März und von Oktober bis November.
Ich bin Vegetarier. Werden meine Ernährungswünsche berücksichtigt?
-Wenn Sie uns vorab mitteilen, dass Sie Vegetarier sind, können sie dies in Südafrika berücksichtigen.
 
Ich sehe oft United Through Sport, was ist das?
-United Through Sport ist der Name unserer Stiftung, die vor allem die gleichnamigen Stiftungen im Ausland unterstützt. Deshalb haben wir 2013 angefangen. Daraus entwickelte sich schließlich „The Power of Sport“, wo man im Ausland viel mehr im Bereich Sport tun kann, aber immer noch den guten Zweck im Blick hat!
 
Was muss ich im Ausland beachten?
-Nach unserem unverbindlichen Gespräch, in dem alles besprochen wird, schicken wir Ihnen auch das „Willkommenspaket“ zu, in dem detailliert alles niedergeschrieben ist, was Sie beachten sollten, was Sie mitnehmen sollten, worauf Sie achten sollten , usw.
 
Kann ich auch früher/später als an einem Anreisewochenende anreisen?
– Dies ist möglich, es wird jedoch dringend davon abgeraten. Man vermisst nicht nur die Einführung und Orientierung, man schließt sich auch einer bestehenden, oft eng verbundenen Gruppe an und es ist immer schwieriger, eine Gruppe zufrieden zu stellen, wenn die Gruppe bereits gegründet wurde. Wenn Sie wirklich nicht früher anreisen können oder der Flug deutlich günstiger ist, empfiehlt es sich auch, die ersten Tage in einem Hostel zu verbringen, bevor Sie zu unserer Unterkunft gehen. Lassen Sie es uns wissen, wir helfen Ihnen gerne weiter!
 
Bei wie vielen anderen Leuten werde ich ein Praktikum machen?
– In der Unterkunft in Südafrika sind immer andere Praktikanten/Freiwillige anwesend. Die Gruppengröße variiert zwischen 15 und 35 Personen. Nicht alle von ihnen kommen aus Deutschland, sondern auch aus anderen Ländern. Sie können uns kontaktieren, um zu erfahren, wie viele andere während Ihrer Periode dort sein werden. Darüber hinaus erstellen wir eine Gruppen-App mit anderen Niederländern, die die Reise im gleichen Zeitraum unternehmen werden. So können Sie sich bereits im Vorfeld informieren.

Sport in Südafrika

Es gibt mehrere beliebte Sportarten in Südafrika, aber die beliebtesten Sportarten sind:
 
– Fußball: Dies ist die beliebteste Sportart in Südafrika. Die Fußballnationalmannschaft Bafana Bafana hat eine große Fangemeinde. Das Land verfügt außerdem über eine hart umkämpfte nationale Fußballliga, die Premier Soccer League (PSL).
 
– Rugby: Rugby ist auch in Südafrika eine beliebte Sportart, insbesondere unter der weißen Bevölkerung. Die südafrikanische Rugby-Nationalmannschaft, die Springboks, ist eine der erfolgreichsten Rugby-Mannschaften der Welt und hat dreimal die Rugby-Weltmeisterschaft gewonnen.
 
– Cricket: Cricket ist eine weitere beliebte Sportart in Südafrika, insbesondere bei der indischen und weißen Bevölkerung. Südafrikas Cricket-Nationalmannschaft, die Proteas, ist eine starke internationale Kraft und hat eine Reihe talentierter Spieler hervorgebracht.
 
– Netball: Netball ist die beliebteste Sportart für Frauen in Südafrika und die Netball-Nationalmannschaft, die Spar Proteas, hat internationale Erfolge erzielt.
 
– Leichtathletik: Leichtathletik ist in Südafrika eine beliebte Sportart und das Land hat mehrere erfolgreiche Sportler hervorgebracht, darunter Wayde van Niekerk, Caster Semenya und Oscar Pistorius.
 
Weitere beliebte Sportarten in Südafrika sind Schwimmen, Golf, Hockey, Boxen und Motorsport wie Motocross und Autorennen.

Ab 2022 ist es möglich, für Ihr Auslandspraktikum ein Erasmus-Stipendium zu beantragen. Fordern Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch an, damit wir Ihnen sagen können, wie das geht.

Ein vierwöchiger Aufenthalt kostet 1195 €, inklusive:

  • Schöne Unterkunft.
  • Abholung und Rückgabe vom Flughafen.
  • Frühstück, Mittagessen, Abendessen (auch am Wochenende).
  • Einführung und Führung bei der Ankunft.
  • Ein ausgewiesener Koordinator an Ihrem Projektstandort.
  • Regelmäßige gesellschaftliche Veranstaltungen und gemeinsame Aktivitäten mit anderen Freiwilligen und Praktikanten
  • Visa-Beratung und Unterstützung
  • Unterstützung beim Fundraising, einschließlich einer persönlichen Fundraising-Seite
  • Zugriff auf die Gruppen-App mit allen anderen Freiwilligen/Praktikanten, die gleichzeitig unterwegs sind.
  • Kontaktdaten Ihres Koordinators, um sich vorab darüber zu informieren

  • Jede weitere Woche kostet 195 €
    * Jede weitere Woche über 12 Wochen hinaus kostet 150 €

vrijwilligerswerk Zuid Afrika

Über Südafrika

Südafrika ist echt krass schön und abwechslungsreich, Mann! Von den weiten Savannen bis zu den geilen Küsten und den vollen Städten gibt’s hier für jeden was.

Eine der fettesten Sachen in Südafrika ist die Tierwelt, die voll im natürlichen Habitat chillt. Der Krüger-Nationalpark im Nordosten ist einer der besten Spots, um die Big Five (Elefant, Nashorn, Löwe, Büffel und Leopard) zu checken. Aber da gibt’s nicht nur die abgefahrenen Tiere, sondern auch jede Menge anderer Viecher und Pflanzen. Und für jeden Geldbeutel gibt’s Safaris und Unterkünfte.

Noch ‘ne Nature-Attraktion ist der Tafelberg in Kapstadt. Die fette Bergkette steht über der Stadt und bietet abgefahrene Aussichten und ist super zum Wandern und Natur genießen. Die gehört sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe und es gibt da auch Action, wie Abseilen und Paragliding.

Südafrika hat auch mehrere coole Städte am Start, die voll was draufhaben. Kapstadt, am Fuß des Tafelbergs, ist eine der abgefahrensten Städte überhaupt. Da gibt’s so viel zu sehen, wie das historische Bo-Kaap, die berühmte Victoria & Alfred Waterfront und die mega Strände von Camps Bay.

In der Geschichte Südafrikas ging’s voll ab mit der Rassentrennung und Diskriminierung, besonders mit der Apartheid, das krasseste Beispiel. Das hat zu echt krassen Spannungen zwischen den verschiedenen Gruppen geführt und hat auch heute noch voll Einfluss auf die soziale und wirtschaftliche Lage im Land.

Es ist echt wichtig, ‘n bisschen über die Geschichte von Südafrika zu checken, weil das Erbe der Apartheid immer noch die soziale und politische Situation voll beeinflusst. Deshalb ist es wichtig, alle Leute mit Respekt zu behandeln und ‘ne bessere Zukunft für alle Südafrikaner zu wollen, egal woher sie kommen.

Unterkunft

In dieser Unterkunft in Port Elizabeth gibt es viel Platz für Sie und Ihre Freunde. Sie müssen Ihr Zimmer immer mit anderen teilen. Bei einem längeren Aufenthalt kann es sein, dass Sie ein Zimmer für sich alleine bekommen, dafür fallen aber zusätzliche Kosten an. Ihre Unterkunft verfügt über ein Wohnzimmer, einen Ruhebereich, einen Swimmingpool, eine Küche und es gibt einen 24/7-Sicherheitsdienst. Die Unterkunft verfügt außerdem über ein Büro, in dem Sie an Ihren Schulaufgaben arbeiten können.

Anmelden
Fotos
 Erfahrung

Unterkunft